zurück zur vorigen Ansicht

Schildkrötenrennen

Autor: Reiner Knizia
Grafik: Rolf Vogt
Erscheinungsjahr: 2004
Alter: ab 5 Jahren
Spielerzahl: 2 bis 5
Spieldauer: ca. 20 Minuten

Wer mampft als erster den Salat?
Schildkröten haben es selten eilig - aber manchmal finden auch sie einen Grund zum Rennen - z. B. um ganz schnell an den saftig-grünen Salat am anderen Ende der Wiese zu kommen.

Und weil sie nicht sehr ausdauernd sind, versuchen sie oft, auf den Rücken der anderen zu klettern und sich ein bisschen tragen zu lassen. In dem Getümmel kommt es sogar vor, dass eine Schildkröte in die falsche Richtung läuft - aber schließlich ist doch die erste im Salatbeet und fängt an, genüsslich zu mampfen.

Und so rennen die Schildkröten: Jedem Spieler wird per Schildkrötenkarte eine Farbe zugeteilt, außerdem erhält jeder fünf Spielkarten. Diese gibt es in 5 Farben mit den Symbolen ++ (2 Felder vorwärts). + (1 Feld vorwärts), - (1 Feld zurück). Der neutrale Pfeil bedeutet; letzte Schildkröte 1 Feld vorwärts. Wer an der Reihe ist, spielt eine Spielkarte aus und zieht die Schildkröte der entsprechenden Farbe auf dem Spielplan. Wird eine Schildkröte auf ein Feld gezogen, auf dem sich bereits eine oder mehrere andere Schildkröten befinden, wird diese auf die anderen gestapelt. Zieht der Spieler eine Schildkröte, auf der andere sitzen, werden diese mitbewegt.
Schildkrötenrennen

zurück zur vorigen Ansicht
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z S
o
n
s
t
i
g
e
Suche
nach Spieletitel oder Verlag
Infofläche
FabMo
Blog