zurück zur vorigen Ansicht

Tikal

Autoren: M. Kiesling / Wolfgang Kramer
Design: Franz Vohwinkel
Erscheinungsjahr: 1999 (Ravensburger)
Alter: ab 10 Jahre
Spielerzahl: 2 bis 4
Spieldauer: ca. 1 1/2 Stunden
Auszeichnungen: "Spiel des Jahres" 1999 Kritikerpreis, "Deutscher Spiele Preis" 1999 Platz 1

Tikal ist die bedeutenste und größte aller Maya Stätten. Inmitten eines undurchdringlichen Urwaldes liegt sie im Norden Guatemalas, versteckt unter bis zu 50 Meter hohen Bäumen. Besiedelt und bewohnt wurde Tikal von 600 v.Chr. bis 900 n.Chr. Nur ein kleiner Bruchteil des 16 km² großen Areals wurde ausgegraben und erforscht.

Wir schreiben das Jahr 1999. Bis zu 4 Expeditionen machen sich auf den Weg, um weitere Tempel und Schätze freizulegen und zu bergen.

Der Spieler ist Leiter einer Expedition, die im Urwald nach Tempeln forscht, Pyramiden freilegt, kostbare Schätze hebt und Geheimpfade entdeckt.
Die Expedition mit den meisten Punkten gewinnt das Spiel. Punkte erhält ein Spieler während der vier Wertungsrunden für jeden gehobenen Schatz und für jeden Tempel, bei dem er die meisten Expeditionsteilnehmer hat.


Das Spielfeld und das andere Material sind sehr schön gearbeitet. Alle Spielfiguren sind aus Holz.
Tikal

zurück zur vorigen Ansicht
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z S
o
n
s
t
i
g
e
Suche
nach Spieletitel oder Verlag
Infofläche
FabMo
Blog