zurück zur vorigen Ansicht

Cheops

Autor: Klaus Paal
Erscheinungsjahr: 1998
Alter: ab 9 Jahren
Spielerzahl: 2 bis 5
Spieldauer: ca. 30 bis 45 Minuten
Auszeichnungen: Deutscher Spielepreis 1998 Platz 17

Das Erbe der Wüstensöhne

Wenige Meilen von Cheops entfernt, im Dorf El´Charid, lebt Ahliman mit seiner vielköpfigen Familie. Man sagt, dass seine Vorfahren gemeinsam mit Tausenden von anderen Bauern die Pyramide mit ihren unermesslichen Schätzen errichteten. Viele kamen dabei um, die Ernte verfiel und das Vieh verhungerte. Da ist es nicht verwunderlich, dass Ahlimans Ahnen schon bald nach dem Tod des Pharao begannen, diese Schätze zurückzuholen....

In Cheops schlüpfen die Spieler in die Rolle der Familienmitglieder. Zug um Zug holen sie die Schätze aus der Pyramide und tauschen sie in bare Münze. Verkaufen sie die Kostbarkeiten sofort, gibt es wenig, doch das Wenige sicher. Spekulieren sie aber und warten bis zum Schluss, vervielfacht sich der Wert der Kleinodien - oder es gibt gar nichts. Und da jeder die gesammelten Schätze der Mitspieler sieht, entbrennt ein heißer Kampf um die besten Schätze und die besten Preise.

Cheops - Das trickreiche Spiel der Wüstensöhne entführt uns in die Welt der Pharaonen. Einfache Regeln mit vielen Beispielen und geheimnisvollen Illustrationen garantieren ein kurzweiliges Spielvergnügen.

Spielinhalt:
66 Schätze in Form von Skarabäen
16 Preistafeln
64 Mitglieder von Ahlimans Familie
12 Gesetzestafeln
50 Geldscheine
Spielplan
Spielregel
Cheops

zurück zur vorigen Ansicht
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z S
o
n
s
t
i
g
e
Suche
nach Spieletitel oder Verlag
Infofläche
FabMo
Blog